| REGIEWERKSTATT

D I E   Z O F E N

von Jean Genet

ZOFEN-001.jpg

 

MIT Joyce Thumb von Neuburg, Dyana Krupezki, Lukas Vogelsang

REGIE Luca Hennig

BÜHNE & KOSTÜME Sarah Meischein

ASSISTENZ Annika Hilger

PLAKATE Luca Hennig

zfz SUPPORT Clara Nielebock, Steffi Büttgenbach

 

Claire und Solange - das schräge und wilde Schwesternpaar, die beiden Angestellten im Haus der Gnädigen Frau: die Zofen. Im verzweifelten Aufbäumen gegen ihre graue Realität als Bedienstete einer exzentrischen Hausherrin entwickeln die Schwestern ein scheinbar rettendes Rollenspiel. Doch die Grenzen dieses Spiels verwischen zusehends. Bald wissen auch Claire und Solange nicht mehr: wo beginnt und wo endet es? Nur eines steht fest: am Ende des Spiels steht der Mord an der Gnädigen Frau.

Eleganz und Fäulnis. Die Zofen und ihre Herrin. Hass, Verlangen, Sucht. Eine klaustrophobische Szenerie, in welcher Geheimnisse, Wünsche und Ängste bloßgelegt werden und sich wie Gift in einem Ritual langwieriger Strangulation ausbreiten. Eine Abwärtsspirale aus Schuld, Erniedrigung und Zurschaustellung. Ständig unterbrochen, ständig unfertig, ständig ertappt. 

T E R M I N E

Sa, 06.10. , 19.30 Uhr PREMIERE

Mo, 08.10, 19.30 Uhr

Fr, 12.10., 19.30 Uhr

Sa, 13.10., 19.30 Uhr

Sa, 03.11., 19.30 Uhr

So, 04.11., 19.30 Uhr

Fr, 16.11., 19.30 Uhr

Sa, 17.11., 19.30 Uhr

im Haus der Kortum-Gesellschaft

Bergstraße 68a

44791 Bochum

ticket@zwanzigfuenfzehn.net


 

 

Dieses Projekt kann realisiert werden durch die freundliche Unterstützung von: