| ABSCHLUSSFILM FH DORTMUND FILM + SOUND

C A V A T I E S (AT)

KURZFILM / VIRTUAL REALITY-INSTALLATION

 

PHOTO-2019-05-27-12-53-53-1.jpg
© zfz | Nicolas Plancq, Lisa Rölleke, Alissa Larkamp, Jan Isaak Voges

© zfz | Nicolas Plancq, Lisa Rölleke, Alissa Larkamp, Jan Isaak Voges


Erinnerungen prägen uns. Das ist keine neue Erkenntnis. Erinnerungen sind aber auch immer beweglich, nicht fixiert. Sie begleiten uns ein Leben lang. Wie äußert sich der Unterschied zwischen dem Innen und dem Außen? Zwischen Betrachten und Betrachtet werden? Wo gibt es Verbindungen zwischen uns? 

Wo beginnt die Kernerinnerung und damit die eigene Erzählung des Lebens? Und inwiefern wird das Familiengedächtnis zur prägenden Instanz? 

Wir wählen für unseren Film ein Kind als Hauptfigur. Durch die junge Protagonistin erleben wir die Wandelbarkeit der Erinnerung; episodenhaft und in einer magisch-realistisch aufgeladenen Atmosphäre. 

Erinnerungen, ihre Wiedergabe und Wandelbarkeit sind ein ein relevantes Thema unserer Zeit. Durch digitale Archivierung (Timelines, Clouds, Online-Fotoalben) gestalten sich private Biographien neu: Was ist selbst erlebt und was kollektiv konstruiert? Innerhalb dieses Spektrums möchten wir mit unserer Erzählung einen spielerischen Zugang zum Konstrukt der Kindheitserinnerungen beitragen. 

Der Kurzfilm CAVATIES (AT) bildet dabei die Rahmung unseres Mikrokosmos. 


Wir sehen CAVATIES (AT) als Mixed-Media-Projekt: Neben klassischen Bewegtbildaufnahmen für den Kurzfilm, werden einzelne Motive über das Motion-Capturing-Verfahren zu einem Virtual-Reality-Projekt geformt. Auf diese Art und Weise werden Bewegungen digital eingefangen und in eine virtuelle Form übersetzt.

IDEE & BUCH Nicolas Plancq

REGIE Jan Wosnitza

KAMERA Jan Isaak Voges

SOUND Henning Großmann

PRODUKTIONSLEITUNG Lisa Rölleke, Alissa Larkamp

MIT Selina Liebert, Friederike Tiefenbacher, Jost Grix, Tanja Grix u.A.



Dieses Projekt entsteht in freundlicher Zusammenarbeit mit dem kiU storylab

© zfz | Nicolas Plancq, Jan Isaak Voges

© zfz | Nicolas Plancq, Jan Isaak Voges